Flurneuordnung Weißenohe-Dorfhaus – Ein neues Zuhause für Grünspecht, Wendehals und Neuntöter


Pressemitteilung des Amtes für Ländliche Entwicklung Oberfranken von Cornelia Schiller (ALE Oberfranken)

 

Zum 01.12.2014 sind die Grundstückseigentümer im Rahmen der Flurneuordnung Weißenohe-Dorfhaus in ihre neuen Flurstücke eingewiesen worden. Um diese auch ordnungsgemäß bewirtschaften zu können, müssen noch bestehende Wege ausgebaut und Hecken in den neuen Flurstücken beseitigt bzw. umgepflanzt werden. Damit Grünspecht, Wendehals und Neuntöter auch weiterhin hier anzutreffen sind, sollen Ersatznistkästen angebracht werden. So können die Vögel der Streuobstbestände und Hecken bereits vor der Bauzeit in ihre neuen Behausungen umsiedeln.

 

Zu diesem Zweck trafen sich am 16.12.2014 Vertreter des Landesbundes für Vogelschutz, des Landratsamtes Forchheim – Untere Naturschutzbehörde, des Amtes für Ländliche Entwicklung Oberfranken und der Teilnehmergemeinschaft Weißenohe-Dorfhaus zu einem gemeinsamen Ortstermin. Ausgestattet mit Leiter, Hammer und Aluminiumnägeln wurden drei Nistkästen südöstlich von Weißenohe in einer von der Teilnehmergemeinschaft ausgewiesenen Landschaftspflegefläche angebracht. Zuvor hatten Herr Eichler und Herr Fischer vom Landesbund für Vogelschutz geeignete Aufhängeplätze ausgewählt und sogar schon Nistkästen für Eule und Fledermäuse aufgehängt. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Ortstermin waren zuversichtlich, dass die Arten rechtzeitig vor Baubeginn ihr neues „Ausweichdomizil“ annehmen werden. „Eine gute Tat für unsere Natur“ bezeichnete Herr Eichler die Aktion.

Viel Spaß hatten die Beteiligten beim Anbringen der Nisthilfen (hier Nistkasten für Grünspecht).

Von links nach rechts: Oliver Fischer (Landesbund für Vogelschutz) Gudrun Kraus (Vorsitzende des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft Weißenohe-Dorfhaus) Michael Urbanczyk (Untere Naturschutzbehörde) Günther Eichler (Landesbund für Vogelschutz) Hans Elitzer (Vorstandsmitglied der Teilnehmergemeinschaft Weißenohe-Dorfhaus) Foto: Cornelia Schiller (ALE Oberfranken)
Von links nach rechts: Oliver Fischer (Landesbund für Vogelschutz) Gudrun Kraus (Vorsitzende des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft Weißenohe-Dorfhaus) Michael Urbanczyk (Untere Naturschutzbehörde) Günther Eichler (Landesbund für Vogelschutz) Hans Elitzer (Vorstandsmitglied der Teilnehmergemeinschaft Weißenohe-Dorfhaus) Foto: Cornelia Schiller (ALE Oberfranken)
© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION