Bird-Watch-Day in Haid

Die Natur ist unberechenbar, grandioser Ersatz: Fischadler statt Limikolen (Foto: Ute Wild)
Die Natur ist unberechenbar, grandioser Ersatz: Fischadler statt Limikolen (Foto: Ute Wild)


„Was sind Limikolen?“ war das Thema der Exkursion der LBV-Kreisgruppe Forchheim, anlässlich des Bird-Watch-Days, am 27.09.2015, im Haarweihergebiet Haid.

Die KG begrüßte die Gruppe der Naturbegeisterten und freute sich über die zahlreichen Kinder. Helmut Schmitt erklärte, in einem kleinen Einführungsvortrag, den Begriff „Limikole“ gleich Watvogel oder Regenpfeiferartiger und die Lebensweise dieser buntgewürfelten Gruppe.

Er wies darauf hin, dass die heimischen Limikolen, wie dunkler Wasserläufer, Flussregenpfeifer oder Grünschenkel, nach Ablassen der Karpfenteiche, bei der Nahrungssuche im Schlamm der Teiche  zu beobachten wären. Leider taten uns die Watvögel den Gefallen nicht.

Aber, nichtsdestotrotz, waren die Besucher, speziell die Kinder, begeistert von Naturschutzgebiet Haarweiher in Haid: Wer von ihnen hatte schon einmal einen Fischadler, einen Eisvogel oder Biberfraßspuren und einen Biberbau in der freien Natur gesehen?

Graureiher (Foto: Th. Bergmann)
Graureiher (Foto: Th. Bergmann)
Silberreiher (Foto: Th. Bergmann)
Silberreiher (Foto: Th. Bergmann)


Zahlreiche Graureiher und Silberreiher überraschten mit ihrer Körpergröße und den „riesigen“ Fußabdrücken im Schlamm. Die unterschiedlichen Flugbilder von Reiher und Storch wurde herausgearbeitet.


Ein Blick durchs Spektiv... (Foto: Ute Wild)
Ein Blick durchs Spektiv... (Foto: Ute Wild)

Dass Vogelzugzeit ist, bewies ein Trupp laut schreiender Graugänse, der in Pfeilform vorbei zog.

Mit dem Spektiv von Helmut Schmitt wurden auch etwas weiter entfernte Vögel, wie Schnatter-, Reiher- und Stockenten auf dem Wasser und Goldammer, Schaf- und Bachstelze auf den Büschen sichtbar gemacht.


Das Aussehen der Wasserschnecken und der Teichmuschel und ihre Wanderspuren  im Wasser wurden bestaunt und jede Menge verschiedener Frösche in die Hand genommen, bestimmt und wieder freigelassen.

Als Helmut Schmitt das Pfeifen auf einer Eichelhaube zeigte, war Langeweile, auch bei dem folgenden Vortrag für die Erwachsenen über die Versuche die Interessen des Naturschutzes und der Teichwirtschaft unter einen Hut zu bringen, kein Thema.

Bericht: Ute Wild

 

 

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION