Neue Wohnungen für Raufußkauz, Wendehals, Gartenrotschwanz und Meisen

Günther Eichler u. Oliver Fischer
Günther Eichler u. Oliver Fischer



Gerade noch rechtzeitig vor Beginn der Brutsaison haben einige Mitglieder des Landesbundes für Vogelschutz (LBV) aus der Kreisgruppe Forchheim 33 Nistkästen für Höhlenbrüter montiert.

 

 

Holzbetonnistkästen haben sich gut bewährt!
Holzbetonnistkästen haben sich gut bewährt!

 

Dank der Finanzierung durch die untere Naturschutzbehörde konnten diese  langlebigen Holzbetonnistkästen gekauft werden. Im Einvernehmen mit den Privatwaldbesitzern und dem Staatlichen Forstamt wurden diese Nisthöhlen im Weißenoher und Gräfenberger Oberland, rund um Sollenberg aufgehängt. Bei diesen Nistkästen handelt es sich überwiegend um Brutmöglichkeiten für Kohl-, Blau- und Sumpfmeise, jedoch auch für Wendehals, Gartenrotschwanz und Baumläufer stehen ab sofort mehr Wohnungen bereit.

 

 

 

Günther Eichler beim Fitnesstraining
Günther Eichler beim Fitnesstraining

 

Da insbesondere für die größeren Arten wie Waldkauz, Raufußkauz und Hohltaube die geeigneten Biotopbäume mit natürlichen Höhlen fehlen, wurden auch 12 große Nistkästen für Waldkauz, Raufußkauz und Hohltaube montiert.

Vielen Dank an die freiwilligen Helfer des LBV, die damit einen wichtigen Beitrag für den Erhalt unserer Natur geleistet haben.

 

 

Bericht: Günther Eichler

 

 

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION