Nistkastenbauaktion der LBV-Kreisgruppe Forchheim

Erst mal den Bauplan studieren... (Foto: Günther Eichler)
Erst mal den Bauplan studieren... (Foto: Günther Eichler)


Die LBV-Kreisgruppe Forchheim lud ein und 26 Frauen, Männer und Kinder folgten dem Aufruf, ihren eigenen Nistkasten zu bauen. Die Teilnehmer kamen sogar aus Nürnberg, Eggolsheim und Forchheim in den Gräfenberger Ortsteil Sollenberg. Besonders aktiv beteiligte sich der Gartenbauverein Gräfenberg an dieser wahrlich gelungen Aktion.

Die Organisation des Baukurses hatte das LBV-Mitglied Günther Eichler aus Sollenberg übernommen, in dessen Garage das Ganze auch stattfand.


...dann ist der Zusammenbau einfach... (Foto: Günther Eichler)
...dann ist der Zusammenbau einfach... (Foto: Günther Eichler)


Er bereitete 35 Nistkästen fachgerecht als Bausätze vor. Je nach Größe, Einflugloch und Bauart sollen Blau- und Kohlmeisen, Stare, Wasseramsel, Turmfalke sowie Mauersegler ein neues Zuhause finden. Sogar für den Wiedehopf (der nach langer Zeit 2013 wieder im Kreis Forchheim gesichtet wurde) wurden 3 Nistkästen erstellt.

Die 28 Teilnehmer sägten, bohrten und schraubten, bis jeder seinen fertigen Nistkasten in Händen hielt. Besonders die Kleinsten waren begeistert, etwas aktiv für die Natur zu tun.

...und zum Schluss hatte jeder seinen Nistkasten (Foto: Günther Eichler)
...und zum Schluss hatte jeder seinen Nistkasten (Foto: Günther Eichler)

 

Dazu wurden noch weitere Nisthilfen gezeigt und gebastelt sowie Buchmaterial vorgestellt. Darüber hinaus wurden viele Infobroschüren und Baupläne für Nistkästen angeboten. Das regionale Bauunternehmen Grieß griff mit einer Materialspende der Kreisgruppe unter die Arme.

 

Die Getränke für alle Teilnehmer wurden vom Handelskonzern „REWE“ in Gräfenberg gespendet. Auch die Firma „Kalchreuther Bäcker“ ließ es sich nicht nehmen, die Teilnehmer mit frisch gebackenen Krapfen zu versorgen. Mit Kaffee und Kuchen machte die Kreisgruppe eine gelungene Aktion daraus.

Sämtliche Fragen rund um die Natur- und Vogelwelt konnten von den LBV-Mitgliedern beantwortet werden. Auch informierten sie darüber, wie wichtig Hecken, Lesesteinhaufen und naturbelassene Ecken im Garten und der Feldflur für unsere heimische Tier- und Vogelwelt sind.

Ganz wichtig sind alte Bäume (Obstbäume) mit Löchern und Höhlen. Diese sollten unbedingt erhalten werden. Sie sind wichtiger Lebensraum für Insekten und Vögel.

 

Bericht: Günther Eichler

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION