Auszeichnung für Gräfenberger Realschule

Fleißige Sammler... (Foto: Petra Malbrich)
Fleißige Sammler... (Foto: Petra Malbrich)

Einen Scheck, eine Urkunde und Insektenführer haben einige Fünftklässler vom LBV für das beste bayerische Sammelergebnis erhalten. Überreicht wurde es von dem Sollenberger LBV Aktivisten Eichler. Spontan entschied man, weitere Naturprojekte gemeinsam zu gestalten.

 

Gräfenberg - Einen Scheck über 300 Euro, eine Urkunde und ein paar Insektenführer hat der LBV Aktivist Günther Eichler einigen Schülern der fünften Klasse in der Realschule in Gräfenberg überreicht. Die Begründung liefert er gleich mit: "Ich kann mit Fug und Recht sagen: Ihr seid die Besten in Bayern." Mit viel Stolz zeichnet der Sollenberger Vogelschützer die Gräfenberger Fünftklässler für das beste Sammelergebnis gemessen an der Anzahl der Teilnehmer aus. Für ihn ist dieses Heimspiel ein besonders schönes Erlebnis, aus dem sich noch weitere Aktionen entwickeln werden.

 

 

Naturführer als Dankeschön... (Foto: Petra Malbrich )
Naturführer als Dankeschön... (Foto: Petra Malbrich )

Jährlich sind Schüler unterwegs, um Geldspenden für den LBV zu sammeln. Auch Schüler der 5c und der 5b erklärten spontan ihren Klassleiterinnen Christine Reiss und Claudia Schönberger sich bei der Sammelaktion beteiligen zu wollen. Obwohl das alles so kurzfristig war, gelang es den Mädchen und Jungen, 861,60 Euro zu sammeln. Pro Teilnehmer erzielten die 19 Kinder 46,69 Euro und damit das beste Ergebnis pro Schüler in Bayern.

 

 

...und einen Scheck mit Urkunde von Günther Eichler dazu (Foto: Petra Malbrich )
...und einen Scheck mit Urkunde von Günther Eichler dazu (Foto: Petra Malbrich )

Günther Eichler verriet, dass noch eine Kulmbacher Schule für das beste Gesamtergebnis ausgezeichnet wird. Die Urkunde soll an das Engagement und das Ergebnis erinnern, weshalb man die Urkunde für alle sichtbar in der Aula aufhängen möchte. Als Dank vom Landesbund händigte Eichler, der die Kreisgruppe Forchheim vertrat, einen Scheck über 300 Euro aus. "Das ist für ein weiteres Naturprojekt an der Schule", sagt Eichler, der sich umso mehr freute, als die Schüler und ihre Lehrerinnen mit zweitem Konrektor Jürgen Kemeth die Streuobstwiese als Naturprojekt nannten. "Die Streuobstwiese ist ein wichtiger Lebensraum", freut sich Eichler über die Fragen und Wissenskenntnisse der Schüler zu diesem Lebensraum der Insekten und Vögel. Sogleich sagte Eichler seine Unterstützung zu, auch bei anderen Projekten, die man gerne ins Leben rufen würde und gab den Schülern bei dieser Gelegenheit gleich einige Bücher mit Wissenswertem über Insekten. Welchen Vogel man hier besonders schützen könne, wollten die Lehrerinnen wissen. Den Wendehals, antwortet Eichler spontan. Schon waren Vogelschützer, Schüler und Lehrer beim Pläneschmieden der neuen Projekte, wobei auch das junge Eulenprojekt in Forchheim, das bereits in Höchstadt an der Aisch beste Erfolge zeigt, immer Unterstützer braucht. Auf viele Natur- und Vogelschützer unter den Realschülern kann der LBV bei dem besten bayerischen Ergebnis hoffen.

 

Fotos und Text: Petra Malbrich

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION